Antwort 4 BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN


Schülertickets für den öffentlichen Nahverkehr kosten aktuell für Filderstädter Kinder 48 Euro/Monat. Was halten Sie von einem städtischen Zuschuss für die Tickets etwa in Höhe von 20 Euro/Monat pro Kind oder gar einem kostenfreien Angebot?ext

BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN 10.05.2019

(Finanzielle) Entlastungen von Familien liegen uns am Herzen. Mit unserem Haushaltsantrag z.B. auf Neufassung der städtischen Familienpass- Regelungen fordern wir nicht nur die Anpassung der Einkommensgrenzen, vielmehr wollen wir durch die Neueinführung einer dritten Stufe („Familienpass C“) einen weiteren Kreis an betroffenen Familien unterstützen und somit Kindern gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen.

Im konkreten Fall nun der Schüler*innennbeförderung gilt, dass das sogenannte „scool- abo“ bereits vom Landkreis für alle Schülerinnen bezuschusst wird.  Darüber hinaus erfolgt  eine Förderung für anspruchsberechtigte Schüler*innen über das Bildungs- und Teilhabepaket.

Doppel- Bezuschussungen durch die Stadt sind- auch in anderen Fällen- nicht üblich. Überlegenswert wäre allerdings, Kindern bis zum vollendeten 15. Lebensjahr im Rahmen des städtischen Familienpasses jährlich eine festzusetzende Anzahl von Mehrfahrtenkarten für  öffentliche Verkehrsmittel zu gewähren. Dies wird z.B in unserer Nachbarkommune Leinfelden- Echterdingen praktiziert.

Catherine Kalarrytou
Fraktionsvorsitzende
DIE GRÜNEN Fraktionsgemeinschaft


„Veröffentlichungen, auch auszugsweise, sind nur mit Genehmigung des Herausgebers gestattet.“