Antwort 6 SPD

Wenn Sie drei Wünsche frei hätten für die Filderstädter Schullandschaft, was würden Sie sich wünschen?

SPD 24.05.2019

Drei Wünsche reichen nicht! Wenn sich die Wünsche auf alle Filderstädter Schulen beziehen, also nicht spezifische Wünsche einzelner Schulen/arten betreffen sollen:

1.  Wir wünschen uns, dass alle Schulen mit kompetentem und engagiertem Personal ausgestattet sind, dass der Pflichtunterricht, ein angemessener Förder- Inklusions- und Integrationsunterricht und attraktive Arbeitsgemeinschaften garantiert werden und Ausfälle von Lehrkräften (durch Krankheit, Schwangerschaft, Erziehungszeit, Fortbildung…)  gut bewältigt und ausgeglichen werden können.

2. Wir wünschen uns, dass Schulen möglichst unbürokratisch und schnell dort geholfen wird, wo es brennt, bzw., dass sie nach Rücksprache mit der Verwaltung selbst agieren können, wenn dies nötig ist: a) Verwaltungspersonal; b) Fachpersonal für die Betreuung und Pflege im EDV-Bereich (Hardware) und (Software) und EDV-Sicherheit sowie innerschulische Fortbildung; c) hoch qualifizierte Schulsozialarbeit und schulpsychologische Betreuung,

d) Organisation einer schmackhaften und gesunden Mensaverpflegung

3. Wir wünschen uns, verlässliche Verkehrsanbindungen, ein gut ausgebautes Radwegenetz und überdachte Radabstellplätze für alle Schulen, verlässliche und ausreichende Busanbindungen insb. Im Winter; verlässliche und zügige ÖPNV-Anbindungen an die beruflichen Schulen im Landkreis und in der Region (nachdem der Landkreis in absehbarer Zeit keine berufliche Schule auf den Fildern bauen wird!).

Walter Bauer
SPD-Fraktion Filderstadt
SPD-Ortsverein Filderstadt


„Veröffentlichungen, auch auszugsweise, sind nur mit Genehmigung des Herausgebers gestattet.“

Werbeanzeigen